wcscasecmp(3) Library Functions Manual wcscasecmp(3)

wcscasecmp - zwei Zeichenketten weiter Zeichen vergleichen, Groß-/Kleinschreibung ignorieren

Standard-C-Bibliothek (libc, -lc)

ÜBERSICHT

#include <wchar.h>
int wcscasecmp(const wchar_t *z1, const wchar_t *z2);
Mit Glibc erforderliche Feature-Test-Makros (siehe feature_test_macros(7)):

wcscasecmp():


Seit Glibc 2.10:
_POSIX_C_SOURCE >= 200809L
Vor Glibc 2.10:
_GNU_SOURCE

Die Funktion wcscasecmp() ist das Äquivalent der Funktion strcasecmp(3) für weite Zeichen. Sie vergleicht die Zeichenkette weiter Zeichen, auf die z1 zeigt und die Zeichenkette weiter Zeichen, auf die z2 zeigt. Dabei werden Unterschiede in der Groß-/Kleinschreibung (towupper(3), towlower(3)) ignoriert.

Die Funktion wcsncasecmp() liefert Null zurück, falls die Zeichenketten weiter Zeichen bei z1 und z2 bis auf Groß-/Kleinschreibung identisch sind. Sie liefert eine positive Ganzzahl, falls, unabhängig von der Groß-/Kleinschreibung, z1 größer als z2 ist. Sie liefert eine negative Ganzzahl, falls, unabhängig von der Groß-/Kleinschreibung, z1 kleiner als z2 ist.

Die Funktion wcscasecmp() wird seit Glibc 2.1 bereitgestellt.

Siehe attributes(7) für eine Erläuterung der in diesem Abschnitt verwandten Ausdrücke.

Schnittstelle Attribut Wert
wcscasecmp() Multithread-Fähigkeit MT-Safe locale

POSIX.1-2008. Diese Funktion ist nicht in POSIX.1-2001 spezifiziert und auf anderen Systemen nicht häufig verbreitet.

Das Verhalten von wcscasecmp() hängt von der Kategorie LC_CTYPE der aktuellen Locale ab.

strcasecmp(3), wcscmp(3)

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

15. Dezember 2022 Linux-Handbuchseiten 6.02