UNEXPAND(1) Dienstprogramme für Benutzer UNEXPAND(1)

unexpand - Leerzeichen in Tabulatoren umwandeln

ÜBERSICHT

unexpand [OPTION]… [DATEI]…

Alle Leerzeichen in jeder DATEI in Tabulatoren umwandeln, auf Standardausgabe schreiben.

liest ohne DATEI oder wenn DATEI - ist, aus der Standardeingabe.

Die obligatorischen Argumente für Optionen sind für deren Kurz- und Langform gleich.

Alle Leerzeichen umwandeln, statt nur der führenden
Nur führende Leerzeichen umwandeln (überschreibt -a)
Tabulatoren haben einzeln N Zeichen, statt 8 (schaltet -a ein).
verwendet Komma-getrennte Listen von Tabulator-Positionen. Der letzten angegebenen Position kann »/« vorangestellt werden, um die nach dem letzten explizit definierten Tabulator-Stopp zu verwendende Tabulatorgröße anzugeben. Es kann auch ein Präfix »+« verwandt werden, um die verbleibenen Tabulator-Stopps relativ zu dem letzten definierten Tabulatorstopp statt der ersten Spalte auszurichten.
zeigt Hilfeinformationen an und beendet das Programm.
gibt Versionsinformationen aus und beendet das Programm.

Geschrieben von David MacKenzie.

Onlinehilfe für GNU coreutils: https://www.gnu.org/software/coreutils/
Melden Sie Fehler in der Übersetzung an das deutschsprachige Team beim GNU Translation Project.

Copyright © 2022 Free Software Foundation, Inc. Lizenz GPLv3+: GNU GPL Version 3 oder neuer.
Dies ist freie Software: Sie können sie verändern und weitergeben. Es gibt KEINE GARANTIE, soweit gesetzlich zulässig.

expand(1)

Vollständige Dokumentation unter: https://www.gnu.org/software/coreutils/unexpand
oder lokal verfügbar mit: info '(coreutils) unexpand invocation'

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Karl Eichwalder <ke@suse.de>, Lutz Behnke <lutz.behnke@gmx.de>, Michael Piefel <piefel@debian.org>, Michael Schmidt <michael@guug.de>, Chris Leick <c.leick@vollbio.de> und Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

April 2022 GNU coreutils 9.1