CHROOT(1) Dienstprogramme für Benutzer CHROOT(1)

chroot - einen Befehl oder eine interaktive Shell mit einem speziellen Wurzelverzeichnis ausführen

ÜBERSICHT

chroot [OPTION] NEUESWURZELVERZEICHNIS [BEFEHL [ARG]…]
chroot OPTION

BEFEHL ausführen, wobei das Wurzelverzeichnis auf NEUESWURZELVERZEICHNIS gesetzt wird.

gibt zusätzliche Gruppen als g1, g2, …, gN an.
gibt Benutzer und Gruppe (als ID oder Namen) an, die verwendet werden sollen.
ändert das Arbeitsverzeichnis nicht auf »/«.
zeigt Hilfeinformationen an und beendet das Programm.
gibt Versionsinformationen aus und beendet das Programm.

führt »"$SHELL" -i« aus, wenn kein Befehl angegeben ist (Vorgabe: »/bin/sh -i«).

Geschrieben von Roland McGrath.

Onlinehilfe für GNU coreutils: https://www.gnu.org/software/coreutils/
Melden Sie Fehler in der Übersetzung an das deutschsprachige Team beim GNU Translation Project.

Copyright © 2022 Free Software Foundation, Inc. Lizenz GPLv3+: GNU GPL Version 3 oder neuer.
Dies ist freie Software: Sie können sie verändern und weitergeben. Es gibt KEINE GARANTIE, soweit gesetzlich zulässig.

chroot(2)

Die vollständige Dokumentation ist auf https://www.gnu.org/software/coreutils/chroot
oder lokal via: info '(coreutils) chroot invocation'

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Karl Eichwalder <ke@suse.de>, Lutz Behnke <lutz.behnke@gmx.de>, Michael Piefel <piefel@debian.org>, Michael Schmidt <michael@guug.de>, Dr. Tobias Quathamer <toddy@debian.org>, Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> und Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

November 2022 GNU coreutils 9.1