SYSTEMD-VCONSOLE-SETUP.SERVICE(8) systemd-vconsole-setup.service SYSTEMD-VCONSOLE-SETUP.SERVICE(8)

systemd-vconsole-setup.service, systemd-vconsole-setup - Konfiguration der virtuellen Konsolen

ÜBERSICHT

systemd-vconsole-setup.service

/usr/lib/systemd/systemd-vconsole-setup [TTY]

systemd-vconsole-setup konfiguriert entweder alle virtuellen Konsolen und richtet diese ein, oder — falls der optionale Parameter TTY bereitgestellt wird — eine bestimmte. Wenn das System startet, wird sie durch systemd-udevd(8) bei der Initialisierung des VT-Konsolensubsystems aufgerufen. Bei Bedarf ruft sie auch systemd-localed.service(8) auf, wenn sich Sprach- oder Konsolenänderungen erfolgen. Intern ruft dieses Programm loadkeys(1) und setfont(8) auf.

Führen Sie systemctl restart systemd-vconsole-setup.service aus, um alle manuell an /etc/vconsole.conf vorgenommenen Änderungen anzuwenden.

Siehe vconsole.conf(5) für Informationen über die von diesem Programm verstandenen Konfigurationsdateien und Kernelbefehlszeilen.

systemd(1), vconsole.conf(5), loadkeys(1), setfont(8), systemd-localed.service(8)

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

systemd 249