SYSTEMD-NETWORK-GENERATOR.SERVICE(8) systemd-network-generator.service SYSTEMD-NETWORK-GENERATOR.SERVICE(8)

systemd-network-generator.service, systemd-network-generator - Erstellen von Netzwerkkonfiguration aus der Kernel-Befehlszeile

systemd-network-generator.service

/usr/lib/systemd/systemd-network-generator

systemd-network-generator.service ist ein Systemdienst, der ip= und die verwandten Einstellungen auf der Kernelbefehlszeile (siehe unten) in Konfigurationsdateien von systemd.network(5), systemd.netdev(5) und systemd.link(5) übersetzt, die von systemd-networkd.service(8) und systemd-udevd.service(8) verstanden werden.

Dateien werden in /run/systemd/network/ erstellt.

Dieses Werkzeug versteht die folgenden Optionen:

ip=, rd.route=, rd.peerdns=

— übersetzt in systemd.network(5)-Dateien.

ifname=

— übersetzt in systemd.link(5)-Dateien.

vlan=, bond=, bridge=, bootdev=

— übersetzt in systemd.netdev(5)-Dateien.

Siehe dracut.kernel(7) für die Optionssyntax und Details.

systemd(1), systemd-networkd.service(8), dracut(8)

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

systemd 248