memccpy(3) Library Functions Manual memccpy(3)

memccpy - kopiert einen Speicherbereich

Standard-C-Bibliothek (libc, -lc)

ÜBERSICHT

#include <string.h>
void *memccpy(void Ziel[restrict .n], const void Quelle[restrict .n],
              int c, size_t n);

Die Funktion memccpy() kopiert höchstens n Bytes vom Speicherbereich Quelle zum Speicherbereich Ziel und bricht ab, wenn das Zeichen c gefunden wird.

Wenn die Speicherbereiche überlappen, ist das Ergebnis nicht definiert.

Die Funktion memccpy() liefert einen Zeiger auf das hinter c im Bereich Ziel liegende Zeichen. Der Rückgabewert ist NULL, wenn c in den ersten n Zeichen von Quelle nicht gefunden wurde.

Siehe attributes(7) für eine Erläuterung der in diesem Abschnitt verwandten Ausdrücke.

Schnittstelle Attribut Wert
memccpy() Multithread-Fähigkeit MT-Safe

POSIX.1-2001, POSIX.1-2008, SVr4, 4.3BSD.

bcopy(3), bstring(3), memcpy(3), memmove(3), strcpy(3), strncpy(3)

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Markus Kaufmann <markus.kaufmann@gmx.de> und Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

15. Dezember 2022 Linux-Handbuchseiten 6.02