GETRESUID(2) Linux-Programmierhandbuch GETRESUID(2)

getresuid, getresgid - ermittelt die reale, effektive und gespeicherte Benutzer- oder Gruppenkennungen

ÜBERSICHT

#define _GNU_SOURCE         /* siehe feature_test_macros(7) */
#include <unistd.h>
int getresuid(uid_t *ruid, uid_t *euid, uid_t *suid);
int getresgid(gid_t *rgid, gid_t *egid, gid_t *sgid);

getresuid() gibt die reale UID, die effektive UID und die gespeicherte set-user-ID des aufrufenden Prozesses in den Parametern ruid, euid und suid zurück. getresgid() liefert die analogen Werte für die Gruppenkennungen des Prozesses zurück.

Bei Erfolg wird Null zurückgegeben. Bei einem Fehler wird -1 zurückgegeben und errno gesetzt, um den Fehler anzuzeigen.

Einer der Parameter gab eine Adresse an, die außerhalb des Speicherbereichs des aufrufenden Programmes liegt.

Diese Systemaufrufe sind in Linux seit Kernel 2.1.44 enthalten.

Die Prototypen werden von Glibc seit Version 2.3.2 bereitgestellt, vorausgesetzt, _GNU_SOURCE ist definiert.

Diese Systemaufrufe sind nicht standardisiert. Sie kommen auch in HP-UX und einigen BSDs vor.

Die ursprünglichen Linux-Systemaufrufe getresuid() und getresgid() unterstützten nur 16-Bit-Benutzer- und Gruppenkennungen. In der Folge wurden unter Linux 2.4 getresuid32() und getresgid32() hinzugefügt, die 32-Bit-Kennungen unterstützten. Die Glibc-Wrapperfunktionen getresuid() und getresgid() arbeiten transparent mit den Variationen in den verschiedenen Kernelversionen.

getuid(2), setresuid(2), setreuid(2), setuid(2), credentials(7)

Diese Seite ist Teil der Veröffentlichung 5.13 des Projekts Linux-man-pages. Eine Beschreibung des Projekts, Informationen, wie Fehler gemeldet werden können sowie die aktuelle Version dieser Seite finden sich unter https://www.kernel.org/doc/man-pages/.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Dennis Stampfer <kontakt@dstampfer.de> und Dr. Tobias Quathamer <toddy@debian.org> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

22. März 2021 Linux