ZGREP(1) General Commands Manual ZGREP(1)

zgrep - in möglicherweise komprimierten Dateien nach einem regulären Ausdruck suchen

zgrep [ Grep-Optionen ] [ -e ] Muster Dateiname

Zgrep ruft grep mit (Gzip-)komprimierten Dateien auf. Alle angegebenen Optionen werden direkt an grep übergeben. Falls keine Datei angegeben ist, wird die Standardeingabe dekomprimiert, falls nötig, und an grep übergeben. Anderenfalls werden die angegebenen Dateien dekomprimiert und an grep übergeben.

Falls die Umgebungsvariable GREP gesetzt ist, verwendet zgrep diese zum Aufruf des Programms grep.

Der Exit-Status ist 0, wenn eine Übereinstimmung gefunden wird, 1 bei keiner Übereinstimmung und 2 bei Problemen.

Die folgenden Optionen von grep werden nicht unterstützt: --dereference-recursive (-R), --directories (-d), --exclude, --exclude-from, --exclude-dir, --include, --null (-Z), --null-data (-z) und --recursive (-r).

Charles Levert (charles@comm.polymtl.ca)

grep(1), gzexe(1), gzip(1), zdiff(1), zforce(1), zmore(1), znew(1)

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.