SYSTEMD-BOOT-CHECK-NO-FAILURES.SERVICE(8) systemd-boot-check-no-failures.service SYSTEMD-BOOT-CHECK-NO-FAILURES.SERVICE(8)

systemd-boot-check-no-failures.service, systemd-boot-check-no-failures - Überprüft, ob das System sauber gestartet wurde

systemd-boot-check-no-failures.service

/usr/lib/systemd/system-boot-check-no-failures

Systemd-boot-check-no-failures.service ist ein Systemdienst, der prüft, ob das System erfolgreich gestartet wurde. Dieser Dienst implementiert nur einen sehr minimalen Test: Er prüft, ob es fehlgeschlagene Units auf dem System gibt. Dieser Dienst ist standardmäßig deaktiviert. Wenn aktiviert, wird er vor boot-complete.target angeordnet und stellt damit sicher, dass dieses Ziel nicht erreicht werden kann, wenn das System mit fehlgeschlagenen Diensten hochgefahren wurde.

Beachten Sie, dass der Dienst aufgrund der einfachen Art dieser Prüfung wahrscheinlich für die meisten Einsatzszenarien nicht geeignet ist. Er ist hauptsächlich nur als Beispiel für die Entwicklung feingranularerer Prüfungen, die vor boot-complete.target angeordnet werden, nützlich.

systemd(1), systemd.special(7)

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

systemd 248