READLINK(1) Dienstprogramme für Benutzer READLINK(1)

readlink - Aufgelöste symbolische Links oder kanonische Dateinamen ausgeben

ÜBERSICHT

readlink [OPTION]… DATEI

Beachten Sie, dass realpath(1) der bevorzugte Befehl zur Funktionalität für die Kanonisierung ist.

Den Wert eines symbolischen Links (Verweises) oder den kanonischen Dateinamen ausgeben

Kanonisieren, indem jedem symbolischen Link in jeder Komponente des gegebenen Namens rekursiv gefolgt wird; alle außer der letzten Komponente müssen existieren
Kanonisieren, indem jedem symbolischen Link in jeder Komponente des gegebenen Namens rekursiv gefolgt wird; alle Komponenten müssen existieren
Kanonisieren, indem jedem symbolischen Link in jeder Komponente des gegebenen Namens rekursiv gefolgt wird; ohne Anforderung an Existenz der Komponenten
Keinen abschließenden Trenner ausgeben

-q, --quiet

Die meisten Fehlermeldungen unterdrücken (Voreinstellung)
Fehlermeldungen ausgeben
Jede Ausgabezeile mit einem Nullbyte statt des Zeilenumbruchs abschließen
zeigt Hilfeinformationen an und beendet das Programm.
gibt Versionsinformationen aus und beendet das Programm.

Geschrieben von Dmitry V. Levin.

Onlinehilfe für GNU coreutils: https://www.gnu.org/software/coreutils/
Melden Sie Fehler in der Übersetzung an https://translationproject.org/team/de.html

Copyright © 2020 Free Software Foundation, Inc. Lizenz GPLv3+: GNU GPL Version 3 oder neuer https://gnu.org/licenses/gpl.html.
Dies ist freie Software: Sie können sie verändern und weitergeben. Es gibt KEINE GARANTIE, soweit gesetzlich zulässig.

readlink(2), realpath(1), realpath(3)

Vollständige Dokumentation unter: https://www.gnu.org/software/coreutils/readlink
oder lokal verfügbar mit: info '(coreutils) readlink invocation'

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Karl Eichwalder <ke@suse.de>, Lutz Behnke <lutz.behnke@gmx.de>, Michael Piefel <piefel@debian.org>, Michael Schmidt <michael@guug.de>, Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com>, Dr. Tobias Quathamer <toddy@debian.org> und Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

März 2020 GNU Coreutils 8.32