IPCMK(1) Dienstprogramme für Benutzer IPCMK(1)

ipcmk - verschiedene IPC-Ressourcen erzeugen

ÜBERSICHT

ipcmk [Optionen]

ipcmk ermöglicht Ihnen die Erzeugung von IPC-Objekten (System-V-Interprozess-Kommunikation): gemeinsam genutzte Speicherbereiche, Nachrichtenwarteschlangen oder Semaphor-Felder.

Ressourcen können wie folgt angegeben werden:

-M, --shmem Größe

erzeugt einen gemeinsam genutzten Speicherbereich mit Größe Byte. Auf das Argument Größe können die binären (2^N) Suffixe KiB (=1024), MiB (=1024*1024) und so weiter für GiB etc. folgen (das »iB« ist optional, so dass zum Beispiel »K« gleichbedeutend mit »KiB« ist) oder die dezimalen Suffixe KB (=1000), MB (=1000*1000) und so weiter für GB etc.

-Q, --queue

erstellt eine Nachrichtenwarteschlange.

-S, --semaphore Anzahl

erzeugt ein Semaphor-Feld mit Anzahl Elementen.

Weitere Optionen sind:

-p, --mode Modus

setzt die Zugriffsrechte für die Ressource (Vorgabe ist 0644).

-h, --help

zeigt einen Hilfetext an und beendet das Programm.

-V, --version

zeigt die Versionsnummer an und beendet das Programm.

Hayden A. James <hayden.james@gmail.com>

ipcrm(1), ipcs(1), sysvipc(7)

Verwenden Sie zum Melden von Fehlern das Fehlererfassungssystem auf https://github.com/util-linux/util-linux/issues.

Der Befehl ipcmk ist Teil des Pakets util-linux, welches heruntergeladen werden kann von: Linux Kernel Archive https://www.kernel.org/pub/linux/utils/util-linux/.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

17. Februar 2022 util-linux 2.38