FSCK.CRAMFS(8) System-Administration FSCK.CRAMFS(8)

fsck.cramfs - ein komprimiertes ROM-Dateisystem überprüfen

ÜBERSICHT

fsck.cramfs [Optionen] Datei

fsck.cramfs wird zur Überprüfung des cramfs-Dateisystems verwendet.

-v, --verbose

aktiviert den ausführlichen Modus.

-b, --blocksize Blockgröße

verwendet diese Blockgröße, in der Voreinstellung die Seitengröße. Diese muss der bei der Erstellung verwendeten Größe entsprechen. Dies wird nur für --extract verwendet.

--extract[=Verzeichnis]

testet die Dekomrpimierung des gesamten Dateisystems. Optional wird nut der Inhalt der Datei in das Verzeichnis entpackt.

-a

Diese Option wird stillschweigend ignoriert.

-y

Diese Option wird stillschweigend ignoriert.

-V, --version

zeigt Versionsinformationen an und beendet das Programm.

-h, --help

zeigt einen Hilfetext an und beendet das Programm.

0

Erfolg

4

nicht korrigierte Dateisystemfehler verbleiben

8

Betriebsfehler, beispielsweise konnte kein Speicher zugewiesen werden

16

Benutzerinformationen wurden ausgegeben

mount(8), mkfs.cramfs(8)

Verwenden Sie zum Melden von Fehlern das Fehlererfassungssystem auf https://github.com/karelzak/util-linux/issues.

Der Befehl fsck.cramfs ist Teil des Pakets util-linux, welches heruntergeladen werden kann von: Linux Kernel Archive https://www.kernel.org/pub/linux/utils/util-linux/.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

2. Juni 2021 util-linux 2.37.2