CHGPASSWD(8) Befehle zur Systemverwaltung CHGPASSWD(8)

chgpasswd - aktualisiert Gruppenpasswörter im Batch-Modus

chgpasswd [Optionen]

The chgpasswd command reads a list of group name and password pairs from standard input and uses this information to update a set of existing groups. Each line is of the format:

group_name:password

By default the supplied password must be in clear-text, and is encrypted by chgpasswd.

The default encryption algorithm can be defined for the system with the ENCRYPT_METHOD variable of /etc/login.defs, and can be overwritten with the -e, -m, or -c options.

Dieser Befehl ist für den Einsatz in großen Umgebungen vorgesehen, in der viele Konten gleichzeitig erstellt werden müssen.

The options which apply to the chgpasswd command are:

-c, --crypt-method

Definiert die Methode, mit der die Passwörter verschlüsselt werden.

Die verfügbaren Methoden sind DES, MD5, NONE und SHA256 oder SHA512, soweit Ihre libc sie unterstützt.

-e, --encrypted

Passwörter werden verschlüsselt angegeben.

-h, --help

zeigt die Hilfe an und beendet das Programm

-m, --md5

werwendet zur Verschlüsselung MD5 anstelle von DES, wenn die Passwörter unverschlüsselt angegeben werden

-R, --root CHROOT_DIR

Apply changes in the CHROOT_DIR directory and use the configuration files from the CHROOT_DIR directory.

-s, --sha-rounds

Verwendet die angegebene Anzahl von Runden, um die Passwörter zu verschlüsseln.

Ein Wert von 0 bedeutet, dass das System die Standardanzahl der Runden (5000) für die Verschlüsselung verwenden wird.

Der Mindestwert ist 1000, der Höchstwert 999.999.999.

Sie können diese Option nur mit den Verschlüsselungsmethoden SHA256 und SHA512 verwenden.

By default, the number of rounds is defined by the SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS and SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS variables in /etc/login.defs.

Achten Sie darauf, dass die Rechte und Umask korrekt vergeben sind, um zu verhindern, dass andere Benutzer unverschlüsselte Dateien lesen können.

Sie sollten darauf achten, dass Passwörter und Verschlüsselungsmethode in Einklage mit der Passwortrichtlinie des Systems stehen.

The following configuration variables in /etc/login.defs change the behavior of this tool:

ENCRYPT_METHOD (string)

Damit wird der standardmäßige Verschlüsselungsalgorithmus, mit dem Passwörter verschlüsselt werden, bestimmt (soweit nicht in der Befehlszeile ein Algorithmus angegeben wird).

It can take one of these values: DES (default), MD5, SHA256, SHA512.

Note: this parameter overrides the MD5_CRYPT_ENAB variable.

MAX_MEMBERS_PER_GROUP (number)

Maximum members per group entry. When the maximum is reached, a new group entry (line) is started in /etc/group (with the same name, same password, and same GID).

Der Standardwert ist 0, was zur Folge hat, dass die Anzahl der Mitglieder einer Gruppe nicht begrenzt ist.

Diese Fähigkeit (der aufgeteilten Gruppe) ermöglicht es, die Zeilenlänge in der Gruppendatei zu begrenzen. Damit kann sichergestellt werden, dass die Zeilen für NIS-Gruppen nicht länger als 1024 Zeichen sind.

Falls Sie eine solche Begrenzung benötigen, können Sie 25 verwenden.

Hinweis: Aufgeteilte Gruppen werden möglicherweise nicht von allen Werkzeugen unterstützt, selbst nicht aus der Shadow-Werkzeugsammlung. Sie sollten diese Variable nur setzen, falls Sie zwingend darauf angewiesen sind.

MD5_CRYPT_ENAB (boolean)

Indicate if passwords must be encrypted using the MD5-based algorithm. If set to yes, new passwords will be encrypted using the MD5-based algorithm compatible with the one used by recent releases of FreeBSD. It supports passwords of unlimited length and longer salt strings. Set to no if you need to copy encrypted passwords to other systems which don't understand the new algorithm. Default is no.

This variable is superseded by the ENCRYPT_METHOD variable or by any command line option used to configure the encryption algorithm.

This variable is deprecated. You should use ENCRYPT_METHOD.

SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS (number), SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS (number)

When ENCRYPT_METHOD is set to SHA256 or SHA512, this defines the number of SHA rounds used by the encryption algorithm by default (when the number of rounds is not specified on the command line).

Je mehr Runden Sie definieren, umso schwieriger ist es, das Passwort mit sturem Durchprobieren (brute force) zu knacken; umso mehr Rechenleistung wird jedoch auch für die Anmeldung eines Benutzers benötigt.

Falls Sie nichts angeben, wird libc die Standardanzahl der Runden festlegen (5000).

Die Werte müssen zwischen 1000-999.999.999 liegen.

If only one of the SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS or SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS values is set, then this value will be used.

If SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS > SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS, the highest value will be used.

/etc/group
Informationen zu den Gruppenkonten

/etc/gshadow

sichere Informationen zu den Gruppenkonten

/etc/login.defs

Konfiguration der Shadow-Passwort-Werkzeugsammlung

gpasswd(1), groupadd(8), login.defs(5).
23.01.2020 shadow-utils 4.8.1